FAQ 

TOP 8 Fragen zum Visualtraining
Was sollten Klienten oder Eltern bei der Erforschung des Visualtrainings im Internet beachten?

Wie bei jedem Thema muss man bei der Recherche kritischen Augenmerk auf die Quelle der Information legen. Visualtraining ist in Amerika ein recht etabliertes Feld innerhalb der Optometrie. Ich würde daher empfehlen, dass der Leser die meiste Glaubwürdigkeit in Informationen findet, die auf optometrischen Webseiten stehen, oder die von Patienten- oder Elternstellen vermittelt werden, die das Thema objektiv betrachten, Die Leser müssen sich bewusst sein, dass einige Webseiten Visualtraining falsch darstellen. Es werden auch verschiedenste Arten des Sehtrainings kommuniziert.

Meine Winkelfehlsichtigkeit ist mit einer Brille korrigiert. Muss ich das kontrollieren lassen?

Bei einer Prismenbrille ändern sich die Prismen öfters oder sollen reduziert werden. Die Winkelfehlsichtigkeit ist nach Ansicht vieler Funktional-Optometristen eine Fehlsteuerung der Bewegungsmuskulatur eines Augenpaares durch das Sehzentrum. Durch visuelles Training können die Prozesse im Sehzentrum „umprogrammiert“ und dadurch normalisiert werden. Einer Prismenreduzierung kommt zu Gute, dass die Augenmuskulatur ca. 200% überdimensioniert ist und somit große Reserven hat. Mit Hilfe von Visualtraining ist eine Prismenreduktion oder Stabilisierung sehr gut möglich.

Übernimmt das die Krankenkasse?

Aktuell leider noch nicht, die Kosten müssen Privat getragen werden.

Nach 2 Stunden PC-Arbeit habe ich Augenbeschwerden oder Kopfschmerzen –  die Augen sind untersucht,  eine Brille vorhanden, aber keine wesentliche Verbesserung. Was soll ich tun?

In  genau solchen Fällen hilft das Augentraining. Ursache ist meist eine mangelnde Flexibilität der Augen. Oft ist die Relation zwischen Scharfeinstellung und Augenbewegung im Ungleichgewicht. Dann werden vom Sehzentrum im Gehirn Höchstleistungen zum Ausgleich dieses Fehlers aufgebracht. Die Quittung sind die beschriebenen Probleme.

Warum hat der Augenarzt oder Optiker mich nicht informiert?

Der Augenarzt ist Spezialist für Augenkrankheiten , Anatomie des Auges, der Neurologe für die Gehirnverbindungen und der Optiker für die technische Vermessung, das Visualtraining ist ein Bereich der Optometrie, am ehesten wissen Orthoptistinnen darüber  Bescheid. Die ZVA , WVAO, BOAF und diverse Verbände/Organisationen arbeiten daran diese wichtige Arbeit zu etablieren, wie  z.B. Logopädie.

Was ist der Unterschied zwischen Winkelfehlsichtigkeit («verstecktes Schielen») und echtem Schielen?

Eine Winkelfehlsichtigkeit ist ein Augenstellungsfehler, der durch Energieeinsatz mittels Muskeln und Nerven selbständig ausgeglichen werden kann. Gehen die Energiereserven zu Ende, entstehen Anstrengungsbeschwerden. Kann dieser Kompensationsmechanismus nicht dauerhaft aufrechterhalten werden zeigen sich Sehbeschwerden.
Schielen ist ein Augenstellungsfehler bei dem der Klient die Abweichung nicht selbstständig ausgleichen kann. Ihm fehlt die Kontrolle oder die Kraft, die Augen gleichzeitig auf denselben Punkt auszurichten.

 

Lässt sich eine Kurzsichtigkeit dauerhaft mindern?

Ja, wenn die Kurzsichtigkeit aufgrund einer sich verändernden Augenlinse entsteht. Bei jedem Menschen besteht eine Fehlsichtigkeit aus einem funktionellen Anteil und einem strukturellen Anteil. Der funktionelle Anteil ist derjenige, der Schwankungen unterworfen ist. Dieser Teil ist durch visuelles Training sehr gut beeinflussbar.
Der strukturelle Anteil ist z. B. die Baulänge eines Auges. Hier hat die Funktion bereits das Organ verändert, dann besteht fast keine Möglichkeit, Änderungen an der Struktur durchzuführen. Die Verteilung der Anteile lässt sich durch die Visuelle Analyse feststellen.

Legastheniker oder Lese-Rechtschreibschwäche?
 

Die Legasthenie ist also eine genbedingte (vererbte) Problematik im Bereich Lesen und Schreiben. Neue Forschungen zeigen, dass die Chromosomen 1, 2, 6, 15 und 18 eine Rolle spielen.

Die Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) hingegen ist eine erworbene Schwäche. Gründe hierfür können z. B. längere Krankheit und den damit verbundenen Schulausfall sein, falsche Lern – oder Lehrmethoden, familiäre Probleme, visuelle Wahrnehmungsstörungen, unterschiedliche Entwicklung in der Wachstumsphase. ö. ä. sein.

Eine Differenzierung der beiden Begriffe wird im deutschsprachigen Raum selten bis nie vorgenommen. Das sollte jedoch geschehen, denn die Förderansätze sind unterschiedlich! Visualtraining arbeitet an der Förderung bei LRS -der Sinneswahrnehmung und Verarbeitung sowie deren Wiedergabe.

Vereinbaren Sie gleich einen Termin bei uns:
07724/919261

@2018 by cseye-fit

Claudia Scheible-Dimou

Bärenplatz 5

78112 St.Georgen

info@cseye-fit.de

www.cseye-fit.de

Impressum & Datenschutz

Tel:    

Mobil: 

 07724 / 919261

 0173 / 3130661

  • Wix Facebook page
  • Instagram Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • Pinterest Social Icon